Beruf Ausstellungsdesigner

Als Ausstellungsdesigner sind Sie für die Planung und Entwicklung von Konzeptionen der Ausstellungen verantwortlich. Einsatzgebiete für die gestalterischen Ergebnisse sind neben Messen und Leistungsschauen auch Museen. Das Arbeitsumfeld ist in der Regel bei Designateliers, Veranstaltern von Kongressen, Ausstellungen und bei Werbeagenturen und Museen.

Primär entwerfen die Ausstellungsdesigner die inhaltliche, dramaturgische und grafische Konzeption für Ausstellungen jeder Art. Dabei können auch Ideen für die Präsentation der Exponate entstehen und direkt die Inhalte der Ausstellungen beeinflussen.
Als Beispiel können neue Produkte vorgestellt werden mit ausführlichen Informationen oder touristische Highlights eines Landes anschaulich dargestellt werden.

Bei dem Aussuchen von Inhalten für die anstehende Ausstellung agieren die Designer als Berater für ihre Kunden, sind für die Recherche verantwortlich und müssen neben der ersten Dramaturgie auch das gestalerische Fundament anlegen.

In aktuellen Inszenierungen wird immer mehr Wert an der einprägsamen und unterhaltsamen Form der Präsentation der Informationen gelegt. Dafür muss man tief in die Trickkiste greifen und umfassende Raum- und Designkonzepte vorlegen.
 



» Kursangebote Kreativität & Medien beim ILS

Weiterbildung für alle! Über 200 Fernlehrgänge an Deutschlands größter Fernschule!