Apple Free Hands

Steve Jobs allerdings teilt in einer Pressemitteilung mit: „Wir sind begeistert, mit Free Hands das erste Produkt unseres neuen Zubehörangebots fürs iPhone vorstellen zu können. Während inzwischen weit über 100.000 Entwickler neue Software für das iPhone entwickeln, stellen wir in den kommenden Monaten aufregendes Zubehör für das iPhone vor, das das Erleben dieses revolutionären Geräts noch bereichern wird.“ CFO Peter Oppenheimer fügt hinzu: „Wir werden den iTunes Store, in dem unsere Kunden bereits Musik, Videos und Spiele erwerben können, um Zubehör fürs iPhone und den iPod touch erweitern. Apple ist sich sicher, sich in diesem Markt neue Möglichkeiten eröffnen zu können.“

Bei Apple Free Hands handelt es sich um ein zweiteiliges Set von weißen Hochleistungssträngen, die laut Pressemitteilung auch in der Raumfahrtindustrie verwendet werden. Apples Designer verzichten bewusst auf zusätzliche technische Spielereien und vermeiden dadurch nicht nur Funkstörungen, sondern machen auch das Laden des Headsets hinfällig. Nach dem Weglassen der Tastatur beim iPhone scheint Cupertino ein weiterer Streich gelungen zu sein. Free Hands soll sich auch mit anderen Telefonen einsetzen lassen, passe sich aber perfekt an die Form des iPhones an, erklärt Apple. Zu haben sein soll das Zubehör ab Ende des Monats, zunächst nur in den USA.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.