BMW Z4 ergattert die renommierte IDEA Design Auszeichnung aus USA

Der erneuerte BMW Z4 zieht nicht nur auf den Straßen die Aufmerksamkeit auf sich, sondern auch bei vielen international anerkannten Design-Experten. Nur wenige Dutzende Tage nach seiner Markteinführung wurde der Roadster in den USA mit dem International renommierten Design Excellence Award 2009 (von IDEA) prämiert. Die Auszeichnung wird jedes Jahr von der Industrial Designers Society of America (IDSA) vergeben. Der Sitz der Gesellschaft ist in Duelles im US-Bundessaat Virginia, USA. Der BMW Z4 erhielt die Auszeichnung in Bronze. Seit dem Jahr 2000 wurden bereits neun Kraftfahrzeuge der Marken BMW, MINI und BMW Motorrad für das hervorragende erstklassige Design belohnt.

BMW Z4 idea design award
BMW Z4 gewinnt idea design award

Die Jury wurde von einem Design überzeugt, in dem sich der für Roadster typischen Fahrspaß deutlich und authentisch ausdrückt. Mit seiner extra langen Motorhaube, dem weitläufigen Radstand, riesigen Rädern und verkürzten Überhängen verfügt der Zweisitzer über eindeutig klassische Proportionen, die mit Hilfe der Formensprache von BMW sehr modern interpretiert werden. Sein Erscheinungsbild scheint einer aus einem Guss geformter Fahrzeugskulptur zu entsprechen. Ebanfalls charakteristisch für Roadster ist die tiefe Sitzposition nahe der Hinterachse. Das daraus resultierende Fahrerlebnis und besonders der optische Auftritt des Roadsters bildet damit eine mitreißende Gesamtheit des Designs.

2 Gedanken zu „BMW Z4 ergattert die renommierte IDEA Design Auszeichnung aus USA“

  1. Eines muss man denn Jungs aus dem Süden aber auch lassen, schöne Design kreiern Sie.
    Sie sind der Zeit immer 1 Jahr vorraus.
    Ich habe das Design des Z4 damals verflucht, und 1 Jahr später war es das schönste Auto für mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.