Multimedia Touchscreen für die Wand

Der Microsoft Gründer Bill Gates hat auf dem CEO Treffen seines Unternehmens in Redmond ein brandneues Produkt seines Konzerns für die nächste Zukunft vorgestellt: Ein Display, das die bereits in Microsofts Multitouch-Tisch Surface verwendete Technik in die Vertikale bringt. Während seiner Keynote führte Gates vor, wie sich Inhalte, die auf dem Computer hinter der „Touch Wall“ genannten Multimedia-Wandtafel abgespeichert sind, mit Gesten von einer speziellen Nutzeroberfläche aufrufen und arrangieren lassen, beispielsweise eine Powerpoint-Präsentation. Die Gesten werden mit einer Kamera registriert, die in die untere Kante des Displays eingelassen ist.

Microsoft fühlt sich nach Gates Aussage durch die bisherige Nachfrage nach Surface angespornt, auf dem Feld der Multimedia-Präsentationstechnik weiter fortzuschreiten, nachdem sich das Telekommunikationsunternehmen AT&T dazu entschlossen hat, das Gerät für die Kundenberatung in seinen Filialen einzusetzen. Die Touch Wall befindet sich noch in der Laborphase. Doch dächten die Office- und Windows-Entwickler bereits darüber nach, wie ihre Software überarbeitet werden müsse, um sie für das Gerät bereitzumachen.

Die Touch Wall dient Gates in seinem Vortrag als Beleg für die Innovationskraft seines Unternehmens. Dabei werde es angesichts der Beschleunigung der Innovationen von Jahr zu Jahr im allgemeinen immer schwieriger, mitzuhalten, sagte Gates in seiner Keynote zu der Veranstaltung mit 115 CEOs aus 26 Ländern. Techniken, die die Büroarbeit verändern werden, an denen Microsoft beispielsweise mit seinem Konzept für „Unified Communication“ arbeitet, würden sich schneller durchsetzen als viele denken. Nachdem die Fotografie und die Musik weitgehend digitalisiert wurden, seien für die kommenden zehn Jahre ähnliche Entwicklungen auch beim Fernsehen zu erwarten, gab der für seine Visionen bekannte Gates einen kurzen Ausblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.