Mymuesli – Müsli Design?!

Der etwas überstrapazierte Begriff „Web 2.0“ hat endlich hierzulande eine greifbare und sehr gelungene Anwendung im E-Commerce erlangt. Nicht nur Kundenrezensionen, Kommentare und der gesamte „User genereated Content“ sollte zu einem festen Bestandteil einer modernen Webseite sein, eine Interaktion mit zwischen dem Webseitenbetreibenden, User und unter den Usern selbst sollte an fast jeder „Ecke“ des Internetauftritts vorhanden sein. Doch der nächste Schritt geht in die Richtung „User generated Products“: die Kunden sollen die Produkte selbst gestalten. Und es geht nicht nur um das Design, wie zum Beispiel die Auswahl der Farbe der Sneakers und des personalisierten Schriftzugs (wie im Fall Adidas). Der neue Online Shop mymuesli.de geht einen Schritt weiter: nicht die Form sollen die User gestalten, sondern den Inhalt!

Müsli Food Design

Eine simple Idee überzeugte die Jury: Unter mymuesli.de stellen sich die User ihre Körnermischung selbst zusammen. Die Passauer Studenten Hubertus Bessau, Philipp Kraiss und Max Wittrock wurden nun mit dem Gründerpreis „Enable-To-Start“, den die Financial Times Deutschland jährlich vergibt, belohnt. Der Preis ist mit 50.000 euro dotiert, die den Aufbau der Geschäfte weiterbringen sollen. Zudem helfen erfahrene Geschäftsmänner und Manager mit Rat und Tat dem jungen Start Up Unternehmen.

Finanzspritze und Beratung kommen zur rechten Zeit: im Internet klagen die Kunden bereits über hohe Preise und Lieferschwierigkeiten. Vor allem Letzteres spricht allerdings auch für den Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.