Recycling Design

Arbeitskreis Recycling e.V. schreibt den „Recycling Desingpreis“ bereits zum zweiten Mal aus. Der erste Preis ist mit 2.500 € dotiert.

Einsendeschluss: 31. 08.2008

Die Jury trifft die Entscheidung in der letzten September-Woche. Preisverleihung findet am 03.10.2008 statt.

Ausstellung: bis 26.10.2008 im Museum MARTa Herford

Recycling Design Preis: www.recyclingdesignpreis.org/

Als Inspiration für den Wettbewerb können folgende Beispiele dienen. Allerdings sind die Recycling Taschen nun wirklich nicht mehr innovativ.

Recycling Handtaschen
„…Handtaschen Design aus Müll: Ein junger Niederbayer stellt sie aus gebrauchten Milch- und Safttüten her. Das ist Recycling-Design fürs modebewusste Handgelenk. Der junge Mann steckt den Müllberg ganz einfach in die Tasche.
Die Handtaschenverkäufer machen kein gutes Geschäft, denn der Renner in Bayern sind die „Tetra-Bags“. Es gibt eine Kollektion von verschiedenen Modellen, von denen jedes ein Unikat ist. Aus dem Supermarkt kommen sie – und dort werden sie auch wieder verwendet. Die Tasche aus gebrauchten Tetrapaks trägt rund zehn Kilo und ersetzt fast den Einkaufszettel. Das ist ein duales System der besonderen Art.

Tetrapaks sind weltweit die meistverkauften Verpackungen. Allein in Deutschland gehen pro Jahr rund 7,2 Milliarden Tetrapaks über die Ladentheke – über die Hälfte davon sind Milchtüten. Jeder Bundesbürger trinkt pro Jahr im Schnitt 65 Liter Milch, also 65 leere Tüten. Ein paar davon landen nicht im Müll, sondern als Handtasche wieder im Einkaufswagen modebewusster Frauen. Der Abfall landet im Recyclinghof. Die Feinsortierung passiert per Hand und Getränkeverbundkartons kommen in einen extra Container.
Hier greift Michael Würges ein. Der 23-Jährige hat keine Hemmungen, im Dreck zu wühlen. Er studiert Design und bekommt von überall her Anregungen für seine originellen Ideen. Die einschneidende Idee setzt er zu Hause in der Küche um – alles in reiner Handarbeit. Am Anfang steht die gründliche Desinfektion, die noch nicht nach Haute Couture riecht. Doch was dann entsteht, ist ein echter Hit. Es folgen rund zwei Stunden nieten, nageln, falten und stanzen. So erklärt sich auch der Preis von fünfzig bis hundert Mark pro Exemplar. Nicht zu bezahlen ist allerdings der Designer-Wert, denn das Original ist natürlich nur echt mit der niederbayrischen Kleeblume aus Trachtenleder….“

Quelle www.3sat.de: http://www.3sat.de/

Recycling Designermode für Kinder
Dass Recycling Mode auch süß und für Kinder geeignet ist, beweist der Shop dollyrocker. Hier entstehen aus den alten Stoffteilen wunderbare Farbwelten mit eigenem Charme. Nicht nur Kleidungsstücke, sondern auch liebevoll genähte Spielzeuge in Flickerteppich-Optik gibt es hier zu bewundern.

Recycling Design Jacke

Recycling Design Handtasche

Recycling Design Spielzeug
Quelle: www.dollyrocker.de (Anmerkung der Redaktion 24.05.2016: diese Domain existiert nicht mehr)

Recycling Design aus LKW-Reifen und LKW-Planen
„…Kurios sind die jüngsten Entwicklungen in der Recycling-Taschen-Branche. Weil etwa Reifenhersteller zunehmend auf schlauchlose LKW-Reifen umsteigen, kommt es bei der Beschaffung alter Autoschläuche bereits hin und wieder zu Engpässen. Auch ausgediente LKW-Planen werden den Designern längst nicht mehr nachgeschmissen. „Heute zahle ich für die begehrten roten und schwarzen Planen schon 180 bis 200 Euro „, rechnet Kultbag-Chef Bernd Dörr vor…“

Recycling Design LKW Plane

Quelle: www.ufh.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.