Trier - Design Studium

Fachhochschule Trier

Rund 6.100 junge Menschen studieren und forschen an unseren Standorten in Trier, Idar-Oberstein und am Umwelt-Campus Birkenfeld. Damit sind wir eine der größten Fachhochschulen in Rheinland-Pfalz. Unsere Lage im südwestlichen Dreiländereck Deutschlands schafft mit internationalen Angeboten und vielfältigen Beschäftigungsmöglichkeiten in Luxemburg, Frankreich und Belgien ideale Voraussetzungen für Studium und Beruf.

Edelstein und Schmuck-Design Bachelor of Arts
 
(am Standort Idar-Oberstein)

Warum studiert jemand Edelstein- und Schmuckdesign?

Warum schmückt sich der Mensch?
Wie lange schmückt sich der Mensch schon?
Mit was schmückt sich der Mensch?

Sind das Fragen, die Sie ansprechen?

Haben Sie eine künstlerische Ader?
Lieben Sie es, Dinge und/oder Abläufe zu gestalten?
Macht es Ihnen Freude und bringt es Ihnen Befriedigung, mit Ihren eigenen Händen zu gestalten?

Edelstein und Schmuck-Design Master of Arts

Der Master-Studiengang Edelstein- und Schmuckdesign (ESD) versetzt seine AbsolventInnen in die Lage als AutorInnen die zeitgenössische nationale und internationale Schmuck- und Edelsteinszene erkennbar mitzuprägen. Er verbindet die künstlerische Entwicklung im Fachgebiet Edelstein- und Schmuckdesign und verwandte Fachgebiete mit Theorien zur Gestaltung und fachspezifischen Themenbereichen des Edelstein- und Schmuckdesigns.

Intermediales Design Bachelor of Arts

Mehrdimensional und vernetzt denken, die kreativen Möglichkeiten der Medien kennen, die Grenzen zwischen verschiedenen Fächern und Kulturen überschreiten, Gestaltung interdisziplinär auffassen und erfindungsreich entwerfen – ist das Ihr Wunsch? Dann ist das Studium des Intermedialen Designs an der Fachhochschule Trier das Richtige für Sie.

Kommunikationsdesign Bachelor of Arts

Im Fachbereich Kommunikationsdesign sind neben den allgemein geforderten Zugangsvoraussetzungen zum Hochschulstudium und dem berufsbezogenen Praktikum zeichnerische und gestalterische Begabung, verbunden mit schöpferischer Phantasie erwünscht. Kommunikationsdesign in seinen vielfältigen Erscheinungsformen auf wissenschaftlichen, sozialen, politischen und kulturellen Gebieten fordert vom Kommunikations-Designer ein hohes Maß an Allgemeinbildung.

Bewerberinnen und Bewerber mit allgemeiner Hochschulreife sollen ein Vorpraktikum von 8 Wochen ableisten. Davon sind in der Regel 4 Wochen Vorpraktikum bei Studienbeginn, der Rest innerhalb eines Jahres nach Studienbeginn nachzuweisen.

Kommunikationsdesign Master of Arts

 

In dem Studienbereich Kommunikation – Design – Medien baut das Master-Studium auf die im Bachelor-Studium des Kommunikationsdesigns vermittelten Qualifikationen und Kompetenzen auf und entwickelt diese zur Befähigung eigenständiger gestalterisch-künstlerischer Arbeit, wissenschaftlicher Systematik sowie kritisch-konstruktiver Reflexionsfähigkeit im Umgang mit den jeweiligen Gestaltungs- und Vermittlungsaufgaben weiter. In diesem Masterstudiengang wird die Vermittlung von Problemlösungskompetenz mit einer klaren Ausrichtung auf innovative Gestaltungsergebnisse und Gestaltungsprozesse verbunden. Um dieses Ziel zu erreichen, wird ein das gesamte Studium prägende interdisziplinäre Ansatz verfolgt. 

Das Master-Studium bietet die Basis für die Wahrnehmung von Leitungsfunktionen im Rahmen einer vielseitigen Berufsausübung in Design-, Medien- und Werbeagenturen, in Primär- wie in Sekundärbereichen der Kommunikations- und Medienwirtschaft, so in Verlagen und Fernsehanstalten, in Dienstleistungs- und Industrieunternehmen wie in Bildungs- und Kulturinstitutionen, in denen komplexe Kommunikationsaufgaben zu bearbeiten sind. Nicht zuletzt wird in diesem Studium auch die Befähigung zu einer freiberuflichen Tätigkeit vorbereitet wie auch zur Existenzgründung ermutigt.

Modedesign Bachelor of Arts

Das Berufsfeld der Modedesignerin und des Modedesigners umfasst Planung und Gestaltung von Bekleidung im weitesten Sinne. Sie wirken vorwiegend im Kreativbereich der Bekleidungsindustrie, aber auch im Theater und beim Film mit. Ihre Einsatzmöglichkeiten reichen von Entwurf gezielter Prototypen über Darstellung, Gestaltung und Entwicklung von Modekollektionen bis hin zur Mitwirkung im Produktmanagement.

Die Notwendigkeit laufender Anpassung an neue Technologien sowie gesellschaftsverändernde Faktoren erfordern ein gesteigertes Wahrnehmungsvermögen, Flexibilität und Entscheidungssicherheit. Die fachliche Eignung bezieht sich besonders auf ein gutes Farb- und Materialempfinden, verlangt dabei aber auch den Blick für Proportion und Maß.

Der Aufbau des Studiums Modedesign ermöglicht eine systematische Vermittlung und Vertiefung der erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten. 

Modedesign Master of Arts

Das Berufsfeld der Modedesignerin und des Modedesigners umfasst Planung und Gestaltung von Bekleidung im weitesten Sinne. Sie wirken vorwiegend im Kreativbereich der Bekleidungsindustrie, aber auch im Theater und beim Film mit. Ihre Einsatzmöglichkeiten reichen von Entwurf gezielter Prototypen über Darstellung, Gestaltung und Entwicklung von Modekollektionen bis hin zur Mitwirkung im Produktmanagement.

 

www.fh-trier.de



» Kursangebote Kreativität & Medien beim ILS

Weiterbildung für alle! Über 200 Fernlehrgänge an Deutschlands größter Fernschule!